Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Andrea Nahles ist neue SPD-Chefin

JPEG - 42.6 kB
Andrea Nahles ist die neue Chefin der Partei SPD. (Bild: Sandro Halank, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

22. April 2018

Die Partei SPD hat erstmals eine Chefin. Doch Andrea Nahles hatte einen schlechten Start.

Die Politikerin Andrea Nahles ist die neue Vorsitzende der SPD. Bei einem Parteitreffen in Wiesbaden bekam sie rund 66 Prozent der Stimmen. Das ist ein eher schlechter Wert. Nur einmal in der Geschichte der SPD wurde ein Parteichef mit weniger Stimmen gewählt.

Dass es für Andrea Nahles so schlecht lief, lag auch an Simone Lange. Die Bürgermeisterin der Stadt Flensburg trat bei der Wahl nämlich gegen sie an. Auch Lange wollte neue SPD-Chefin werden und bekam nun bei der Wahl rund 28 Prozent der Stimmen. Bei Wahlen zum Parteivorsitz gibt es häufig keine Gegenkandidaten. Diesmal war das anders.

Dass es überhaupt zum Wechsel an der SPD-Spitze kommt, lag auch am schlechten Abschneiden der SPD bei der Bundestagswahl 2017. Der damalige Parteichef Martin Schulz wollte eigentlich Angela Merkel als Bundeskanzler ablösen. Das schaffte er jedoch nicht. Unter ihm bekam die SPD sogar besonders wenige Stimmen.

Nach der Wahlpleite lehnte es Schulz zunächst ab, gemeinsam mit den Parteien CDU und CSU eine Regierung zu bilden. Später änderte er seine Meinung und wollte in der so genannten Großen Koalition sogar Minister werden. Damit handelte er sich jede Menge Kritik ein und musste schließlich als SPD-Chef zurücktreten. Er selbst schlug Andrea Nahles als seine Nachfolgerin vor.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.