Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Birkenstock kündigt Amazon

12. Dezember 2017

Jetzt ist es offiziell: Birkenstock hat die Zusammenarbeit mit Amazon in Europa beendet.

Am Montag gab der deutsche Schuhhersteller bekannt: Er wird den europäischen Ableger von Amazon vom 1. Januar an nicht mehr beliefern. Damit wird es also in absehbarer Zeit in Europa keine Birkenstock-Schuhe mehr direkt über Amazon zu kaufen geben. Bereits zu Beginn dieses Jahres hatte die Firma die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Mutterhaus des Onlinehändlers aufgekündigt.

Der Grund für den Bruch? Birkenstock wirft Amazon vor, nicht genug gegen gefälschte Produkte unternommen zu haben. Auf der Internetseite hätten Verkäufer minderwertige Waren, die gar nicht von Birkenstock waren, als angebliches Original anbieten können. Kunden würden so arg getäuscht, prangerte das Schuhunternehmen an. Das wollten seine Chefs nicht länger hinnehmen. Weil Amazon nicht stärker gegen die Fälscher vorging, will Birkenstock künftig getrennte Wege gehen. Fans der bekannten Sandalen müssen sich aber keine Sorgen machen: In Geschäften und bei anderen Onlinehändlern sind die Schuhe nach wie vor zu haben.

Birkenstock ist ein sehr altes deutsches Familienunternehmen, das zur Weltmarke wurde. Mittlerweile verkauft die Firma ihre Produkte in mehr als 100 Ländern. Gut 3.500 Menschen arbeiten für die Firma. Die Chefs heißen Oliver Reichert und Markus Bensberg.

Amazon gibt es seit dem Jahr 1994. Das Unternehmen aus den USA betreibt sein Geschäft im Internet. Wer etwas bestellt, bekommt es per Post geliefert. Bei Amazon gibt es zum Beispiel Bücher, Schuhe, Filme, Spielzeug oder Computer. Auch Privatpersonen oder andere Firmen können über Amazon verkaufen. Dafür hat der Internetladen eine eigene Plattform. Sie heißt Marketplace. Chef von Amazon ist Jeff Bezos.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.