Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Berlinale4Kids 2018: Generation Kplus

JPEG - 104.6 kB
Velvet Creative Office © Internationale Filmfestspiele Berlin

11. Januar 2019

Im zweiten Artikel stellen wir die Filme für Kinder ab 11 Jahren vor.

Sichtbar und unsichtbar

aus Indonesien, empfohlen ab 11 Jahren

JPEG - 248.6 kB
Sichtbar und unsichtbar © Treewater Productions / Sofyan Syamsul
JPEG - 91.9 kB
Ceres © Diplodokus / Timothy Josha Wennekes

Der Zwillingsbruder von Trantri liegt schwer krank im Krankenhaus. Wie kann sie damit umgehen, dass er bald sterben wird? Durch den Film lernen wir das balinesische Weltverständnis kennen, die magischen Traumwelten und Tänze.

Küstennebel

aus Japan, empfohlen ab 11 Jahren

Der Vater von Ao ist verschwunden, aber irgendwie wird kaum darüber gesprochen. Er wohnt mit seiner Mutter und seiner kleinen Schwester zusammen, fühlt sich aber oft einsam. Dann lernt er in der Schule die geheimnisvolle Sayoko kennen, die genauso anders ist wie er.

Der endlose Tag

aus Argentinien und Frankreich, empfohlen ab 11 Jahren

Fan ist acht und ihre beiden Geschwister sind sechs und vier Jahre alt. Dennoch leben sie alleine in einem Haus auf dem Lande in der Nähe eines dunklen Waldes. Düstere Märchen werden Wirklichkeit!

Ceres

aus Belgien und den Niederlanden, empfohlen ab 12 Jahren

In diesem Dokumentarfilm erleben vier Bauernkinder die Jahreszeiten mit den jeweiligen Arbeiten auf den Höfen: Aussaat und Ernte, Geburt und Schlachtung von Tieren.

JPEG - 81.2 kB
Hand auf’s Herz © Echo Media / Philippe Bosse

Bleirucksack

aus Argentinien, empfohlen ab 12 Jahren

Heute ist der Tag, an dem der Mörder von Tomas‘ Vater aus dem Gefängnis kommt. Also packt er eine geladene Pistole in seinen Rucksack und zieht los. Aber was will er wirklich?

Hand aufs Herz

aus Kanada, empfohlen ab 12 Jahren

Die zwölfjährige Manon und ihr kleiner Bruder sollen getrennt in Pflegefamilien untergebracht werden. Das geht gar nicht! Deswegen gründet sie mit ihren Cousins eine revolutionäre Zelle und entführt eine Oma. Die Erwachsenen entlarven sich dabei selbst.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.