Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Reisefirma Thomas Cook ist pleite

JPEG - 81.2 kB
Ein Flugzeug von Thomas Cook. Die britische Reisefirma ist jetzt pleite. (Bild: MilborneOne, Wikimedia, CC BY-SA 2.5)

24. September 2019

Die britische Reisefirma Thomas Cook hat kein Geld mehr. Das hat auch Auswirkungen für viele Deutsche.

Jedes Jahr verbringen Millionen Menschen aus Deutschland und Europa ihren Urlaub im Ausland. Dafür müssen sie sich Flugtickets kaufen und Hotelzimmer besorgen. Reisefirmen helfen den Menschen dabei. Sie kümmern sich nicht nur um Flug und Unterkunft sondern auch um den Transport und die Betreuung im Urlaubsland.

Eine der ersten Reisefirmen weltweit war Thomas Cook aus Großbritannien. Das Unternehmen gehörte zuletzt zu den größten Anbietern. Doch jetzt ist die Firma pleite, rund 22.000 Mitarbeiter verlieren ihre Jobs. Und hunderttausende Menschen, die mit Thomas Cook in den Urlaub geflogen sind, haben aktuell Probleme mit ihren Hotels oder mit dem Flug zurück in die Heimat, denn Thomas Cook kann dafür nicht mehr bezahlen.

Urlauber bleiben auf Kosten sitzen

Aus Deutschland sind besonders Urlauber betroffen, die mit Neckermann Reisen, Bucher Reisen, Öger Tours und der Fluglinie Condor verreist sind oder dies demnächst tun wollten. Diese Firmen gehören ebenfalls zu Thomas Cook. Für die Schäden, die durch die Pleite der Reisefirmen entstehen, bezahlt in Deutschland eigentlich eine Versicherung. Doch vermutlich wird das Geld dafür nicht ausreichen.

Für die Pleite von Thomas Cook gibt es viele Gründe. Vor allem haben die Chefs der Firma schlecht gewirtschaftet. Sie haben zu spät auf wichtige Trends reagiert und immer mehr Schulden angehäuft. Der Wirbel um den Brexit, den britischen EU-Austritt, kam dann auch noch dazu. Viele Briten machen sich aktuell Sorgen und wollen deshalb nicht verreisen. Für Thomas Cook war das ein zu großes Problem.


Eure Meinung dazu:

von von mir 23. Oktober

Ich finde es interessant zu lesen welche Firmen pleite gegangen sind.